MusicDNA Allgemeine Geschäftsbedingungen

V1.1, 07.07.2016

1. Dienstleistungsanbieter

Der MusicDNA Radio Überwachungsservice (SERVICE) wird durch die Bach Technology A.S., Nordre Nøstekaien 1, 5011 Bergen, Norwegen  (BACH) angeboten.
Dieses Dokument ist somit im Sinne der norwegischen Rechtsprechung zu interpretieren.

2. Service und Paketdefinition

Service

Der SERVICE ist ein vollautomatisches Überwachungssystem von Radiostationen weltweit, realisiert durch inhaltsbasierte Audioerkennung (Fingerprint). Für die vom Nutzer ausgewählten bzw. hochgeladenen Musikstücke werden umfangreiche Reports generiert. Diese Reports sowie die grafischen Zusammenfassungen basieren auf der Detektion von Einsätzen bei überwachten Stationen innerhalb der ausgewählten Region. Innerhalb der Dienstleistungszeit werden die folgenden resultierenden Daten für die aktiven Stücke des Nutzers bereitgestellt:
  • Anzahl der gesamten identifizierten Einsätze, unterteilt nach Region, Land und Radiostation (als Bestandteil des herunterladbaren PDF Reports)
  • Detaillierte Liste der Detektionen inkl. Datum und Startzeit, Radio Sationsname, Stadt der Radiostation (in der Echtzeit- Onlineansicht und als Bestandteil des herunterladbaren PDF Reports)
Zusätzlich werden die Ergebnisdaten für eine detaillierte und nutzerfreundliche Ansicht in folgender Form aufbereitet:
  • Grafische Anzeige der Detektionen auf einer geographischen Karte, basierend auf Einsätzen pro Land und Zeitraum (online Echtzeitanzeige)
  • Grafische Anzeige von Trend/Anzahl der Detektionen auf einer Zeitleiste (online Echtzeitanzeige)

Servicedauer und Zugriff auf Daten

Die Überwachungsergebnisse können während der Serviceperiode über die MusicDNA Radio Webseite (www.musicdna.com) abgerufen werden. Mit Ablauf der Servicedauer verfällt das Recht auf diesen Abruf. Trotzdem gewährt BACH für weitere zwei Wochen nach Ablaufdatum Zugriff auf die letzten Reportdaten.

Aktivierung von Musikstücken

Musikstücke können auf zwei Wegen für die Überwachung aktiviert werden, entweder durch Auswahl aus der MusicDNA Datenbank oder durch Hochladen des Audiofiles. Erfolgt das Hochladen eines Musikstückes vor 19 Uhr UTC so wird bis 4 Uhr UTC am nächsten Morgen sein Fingerprint erzeugt und in das System geladen. Die Überwachung startet dann ab dem Augenblick des erfolgreichen Ladens. Sollte die Erzeugung des Fingerprintes fehlschlagen (bedingt durch ein beschädigtes Audiofile etc.) so wird das Musikstück im Menüpunkt „Titel verwalten“ als nicht aktiv markiert.

Abhängig vom gebuchten Servicepaket können aktive Musikstücke deaktiviert und durch andere ersetzt werden (SWITCHING). BACH ist nur verpflichtet Detektionsdaten für die Zeit zu liefern, in denen ein Musikstück aktiviert war.

Überwachte Stationen

Die Liste der Stationen in der aktiven Überwachung kann unter Hilfe->Überwachte Kanäle eingesehen werden. Sollte eine Station nicht enthalten sein, kann ihre Aufnahme ins System per Email vorgeschlagen werden. BACH prüft dann die technischen Voraussetzungen für diese Radiostation und nimmt sie, wenn möglich in die Überwachung auf.

Verfügbarkeit, geplante Wartungszeiten

BACH garantiert eine Verfügbarkeit des Reportsystems und der entsprechenden Webseite von >94%. Reguläre Wartungszeiten werden auf der Webseite drei Tage im Voraus angekündigt.

BACH erreicht ein generell hohes Servicelevel und stellt die Korrektheit von Detektionen sicher. Trotzdem hängt die Verfügbarkeit von Radiostationen für die aktive Überwachung auch von deren Empfangbarkeit über Satellit oder als Web Stream etc. ab. BACH ist nicht für durch dritte erzeugte technische Probleme verantwortlich, z.B. für kurzzeitige Übertragungsunterbrechungen durch technische Probleme innerhalb einer Radiostation.

SERVICE Pakete

Die Beschreibung der Servicepakete bzw. Produkte kann unter folgendem Link eingesehen werden: http://www.musicdna.com/de/preise/

Missbrauch

BACH behält sich das Recht der Sonderkündigung eines Servicevertrages im Falle von Missbrauch vor. Missbrauch ist beispielsweise der absichtliche Versuch eine Störung des SERVICE hervorzurufen durch hochladen manipulierten oder beschädigten Audiodateien oder Metadaten, die massive gemeinsame Nutzung eines namentlichen Zugangs, der Versuch einen Datenbank-Dump durch massives SWITCHING zu erzeugen, der Weitervertrieb oder Verkauf in Teilen oder als Ganzes mit dem Ziel der Umsatzgenerierung in vergleichbaren Unternehmungen, etc.

3. Nutzungsrechte (CLIENT)

Der CLIENT hat das Recht den SERVCIE in seiner beabsichtigten Form zu nutzen.

Der SERVICE wird als namentlicher Zugang bereitgestellt und dieser Zugang ist durch den gewählten Nutzernamen identifiziert. Der CLIENT in Person oder die Organisation, welche den SERVICE erworben hat ist automatisch der Inhaber dieses Nutzerkontos.

Der CLIENT behält alle Eigentumsrechte an hochgeladenem Material, gibt jedoch BACH eingeschränkte Nutzungsrechte zum Betrieb des SERVICE und weitere wie in Paragraph 4 beschrieben.

Der CLIENT darf den SERVICE weder in Teilen noch im Ganzen verteilen oder weiterverkaufen, mit dem Ziel Gewinne durch ein ähnliches Geschäftsmodell wie BACH zu erzielen.

4. Nutzungsrechte (BACH)

BACH behält sich die Rechte vor an den erzeugten Fingerprints, z.B. für die Überwachung, und an den erzeugten Ergebnissen zum Generieren von statistischen Daten zu Radiokanälen, Gebieten und Regionen. BACH darf diese Statistiken weiter monetarisieren.

5. Geistiges Eigentum

Der CLIENT erkennt an, dass der SERVICE und die zugrundeliegende Software Schutzrechte und vertrauliche Informationen enthält, welche durch entsprechende Urheberrechts- und andere Gesetze geschützt ist. BACH und/oder dritte Parteien besitzen alle Rechte, Titel und Anteile in und am SERVICE. Sofern nicht explizit anderweitig innerhalb dieser Vereinbarung angegeben, bleiben alle Rechte am SERVICE exklusiv bei BACH.

6. Entgelt

Der CLIENT zahlt BACH die Gebühren für den SERVICE wie in der Preisliste und dem Einkaufsprozess unter http://www.musicdna.com/de/preise/ angegeben, zuzüglich Mehrwert/Umsatzsteuer falls notwendig

7. Haftung

BACHs Haftung – unabhängig von seiner Rechtsgrundlage – wird wie folgt eingeschränkt:

BACH ist haftbar (i) in Fällen von Absicht oder grober Fahrlässigkeit; (ii) in Fällen von Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit; (iii) innerhalb des Produkthaftungsgesetzes; oder (iv) unter einer explizit durch BACH in Schriftform gegebenen Garantie.

BACHs Haftung bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten wird auf den Schaden begrenzt, der für diese Art von Service typisch ist und bei Inkrafttreten dieses Abkommens durch BACH vorhersehbar ist.

Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt auch im Falle einer persönlichen Haftung von Arbeitnehmern, Erfüllungsgehilfen und Organen von BACH.

BACHs Haftung - unabhängig von ihrer Rechtsgrundlage - ist auf den Wert der Vereinbarung und dem vom Kunden an BACH bezahltem Geld zur Durchführung des SERVICE begrenzt.

8. Höhere Gewalt

Keine der Parteien dieses Abkommens ist verantwortlich für oder soll leiden unter einer Strafe für jegliche Verletzung oder Verzögerung seiner in diesem Abkommen beschriebenen Pflichten, wenn diese Verletzung oder Verzögerung durch höhere Gewalt verursacht wurde. Jede Partei soll die andere sofort im Falle eines Ereignisses durch höhere Gewalt informieren. Dabei soll die erwartete Dauer des Ausfalls und der geschätzte Effekt auf die betroffene Partei angegeben werden sowie alle angemessenen Bemühungen zur Überwindung dieser Effekte unternommen werden. Jede der Vertragsparteien kann dieses Abkommen ohne Strafe im Falle von höherer Gewalt kündigen, wenn die Einhaltung ihrer Verpflichtungen oder die Verpflichtungen der anderen Vertragspartei für einen Zeitraum von sechzig (60) aufeinander folgenden Tagen oder mehr behindert wird.

9. Laufzeit und Kündigung

Das Abkommen tritt in Kraft, sobald der CLIENT die Bedingungen und Konditionen dieser Vereinbarung durch drücken auf den entsprechenden Button auf der designierten SERVICE Webseite von BACH annimmt und BACH das Geld für den bestellten Service erhalten hat. Das Abkommen hat eine durch die vom CLIENT bestellte und bezahlte Serviceperiode definierte Laufzeit. Das Recht der Vertragsparteien den Vertrag aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung zu kündigen, bleibt unberührt. Einen wichtigen Grund stellt ein Zahlungsverzug trotz Mahnung durch den Kunden dar oder eine wesentlicher Pflichtverletzung.

Bei Beendigung des Abkommens wird das Konto des Kunden gelöscht und damit der Zugriff auf den SERVICE deaktiviert.

10. Sonstiges

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Solche unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen sollen durch solche im Rahmen des legal Möglichen ersetzt werden, die der tatsächlichen oder angenommenen Absicht der Parteien zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses am nächsten kommen. Das Gleiche gilt mutatis mutandis wenn diese Vereinbarung Probleme nicht berücksichtigt, welche vernünftigerweise in Betracht gezogen hätten werden sollen.

11. Änderungen der Bedingungen

BACH ist ständig bemüht seine Dienste zu verbessern und auf Kundenwünsche einzugehen. Daher ändert sich unser Leistungsspektrum, die Service Pakete und der Service selbst im Laufe der Zeit. BACH behält sich daher das Recht vor, diese Änderungen vorzunehmen und die Geschäftsbedingungen entsprechend anzupassen. Im Falle, dass neue Bedingungen gültig werden wird BACH diese unter folgendem Verweis veröffentlichen: http://www.musicdna.com/de/terms

12. Übersetzung, Sprachversionen

In Zweifelsfällen betreffend die Auslegung der allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Text der englischen Fassung Vorrang gegenüber anderen Fassungen.